Titelbild: Institut für Neues Testament

Das Neue Testament ist eine Sammlung von 27 Büchern. Es sind Texte, die für den christlichen Glauben, die Theologie und die abendländische Kulturgeschichte grundlegend sind. Am Institut für Neues Testament werden vor ihrem zeit- und kulturgeschichtlichen Hintergrund und unter Einschluss ihrer vielfältigen Rezeptions- und Wirkungsgeschichte auf ihre theologische Aussage hin befragt und in ihrem Bedeutungsangebot für die Gegenwart ausgelegt. Zum breiten exegetischen Methodenspektrum gehören philologische, historische und hermeneutische Zugänge. Die beiden Abteilungen im Institut für Neues Testament setzen spezifische Akzente in Forschung und Lehre: 1. antike Religions- und Kulturgeschichte, 2. Literatur und Theologie des Neuen Testaments.

News und Veranstaltungen

Zoom-Workshop der Universität Trier: Plutarch, De Iside et Osiride

Donnerstag 17.06.2021, 15:00-18:40
Freitag 18.06.2021, 15:00-18:40
Samstag 19.06.2021, 15:00-18:40
Keynotes: Rainre Hirsch-Luipold und Jan Opsomer mit Beiträgen von Christoph Poetsch, Felix Meister, Pia de Simone, Ina Schall, Carlo delle Donne, Collin Hilton, Emrys Schlatter

Weitere Informationen und Anmeldungen: debrasi@uni‐trier.de

17.06.21

Neutestamentliches Kolloquium der Schweizerischen Theologischen Fakultäten

Samstag, 17. April 2021
Theologische Fakultät der Universität Basel (online)

17.04.21

Kleinasien-Exkursion: Save the Date 2022!

Die Kleinasien-Exkursion ist verschoben auf 14.-24. April 2022.

Vorherige